Ausbildung - Prüfung - Leistungserhalt

„Der Jagdgebrauchshundverein Mittelhessen e. V. ist auf die Bedürfnisse einer zeitgemäßen Jagdgebrauchshundeausbildung und Prüfung, der Förderung der Zucht, sowie dem Leistungserhalt aller geeigneten Jagdgebrauchshunde zur Jagd, zum Jagdschutz und zur Fährtenarbeit ausgerichtet. Der Verein wahrt die Interessen einer waidgerechten Jagd mit dem ausgebildeten und vielseitigen Jagdgebrauchshund.“

Dies hat sich der Jagdgebrauchshundverein Mittelhessen e. V. (JGV Mittelhessen) auf die Fahne geschrieben. Unser Verein ist für alle Jäger mit ihren Jagdgebrauchshunden offen, einerlei ob es sich dabei um einen Vorstehhund, einen Stöberhund oder einen Erdhund handelt. Durch Ausbildung und Prüfung wird die natürliche Veranlagung des Gebrauchshundes gefördert. Der Leistungserhalt des bereits ausgebildeten Jagdgebrauchshundes und die damit verbundene Bewegung sind für Hund und Mensch gleich wertvoll.

Ein Schwerpunkt im Sinne der satzungsgemäßen Aufgaben des JGV Mittelhessen ist die Ausbildung von Jagdgebrauchshunden. Die Ausbildung, Prüfung und der Leistungserhalt von Jagdgebrauchshunden im Verein kann in folgende Bereiche unterteilt werden:

  • Ausbildung und Förderung der Hunde zum wesensfesten und vielseitigen Jagdgebrauchshund, insbesondere die Vorbereitung auf die Verbandsprüfungen des Jagdgebrauchshundverband (JGHV) und die Vorbereitung zur jagdlichen Brauchbarkeit nach Landesrecht (LJV Hessen)
  • Abhalten von Verbands-/Leistungsprüfungen des Jagdgebrauchshundverband (JGHV)
  • Gebrauchshundeausbildung und das Abhalten von Leistungsprüfungen nach VDH/FCI-Prüfungsordnung (IPO), insbesondere die Schutz-, und Fährtenhundausbildung
  • Vorbereitung auf den VDH-Hundeführerschein und Begleithundprüfung (Sachkunde-Gehorsam-Sozialverträglichkeit)
  • Abhalten von vereinsinterne Leistungsvergleiche für im Einsatz stehende Jagdgebrauchshunde und standardisierte Wesenstests
  • Welpen-/Junghunde; Förderung der Gebrauchshundeanlagen

Unser Angebot ist vielfältig und bietet jedem Jäger etwas, der sich in Gesellschaft gleichgesinnter Jagdgebrauchshundefreunde mit seinem Hund betätigen möchte. Viele erlernen hier den artgerechten Umgang mit ihren Hunden. Damit ist auch schon ein wichtiger Aspekt aller Betätigungen mit dem Hund angesprochen.

Der Jagdgebrauchshundverein Mittelhessen e. V. - Ein Gebrauchshundeverein in einer großen und starken Gemeinschaft!

Im Jagdgebrauchshundverein Mittelhessen haben sich zwischenzeitlich schon viele Jagdgebrauchshundefreunde zusammengeschlossen, die nach unserer Satzung die Ausbildung, Prüfung und den Leistungserhalt von Jagdgebrauchshunden betreiben. Gewerbliche Ausbildung (kommerzielle Hundeschule) wird bei uns nicht betrieben.

Ein Großteil unserer Mitglieder ist in Mittelhessen ansässig, aber auch aus anderen Regionen haben schon viele Jagdgebrauchshundeführer den Weg zu uns gefunden. Sie haben unser gemeinsames Anliegen durch ihren Beitritt zu unserem Verein gestärkt. Unser Verein wurde offiziell am 09. April 2009 im hessischen Solms gegründet.  

Von Vereinsgründung an ist der JGV Mittelhessen durch Willensbekundung seiner Gründungsmitglieder in der Satzung des Vereins bereits über die Gebrauchshundeverbände Mitglied im Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH). Der VDH vertritt die Interessen von über 650.000 Mitglieder der angeschlossenen Mitgliedsvereine. Das Beitrittsersuchen zum Jagdgebrauchshundverband (JGHV), der Spitzenorganisation der jagdkynologischen Vereine und Verbände in Deutschland, konnte aufgrund der sehr positiven Entwicklung des jungen Vereins bereits in 2010, ein Jahr nach seiner Gründung, gestellt werden.

Nicht alle, aber die allermeisten unserer Mitglieder sind passionierte Jäger und Jagdgebrauchshundeführer. Wir pflegen aus unserem Selbstverständnis heraus daher freundschaftliche Kontakte zu den örtlichen Vereinigungen der Jägerschaft und zum Landesjagdverband (LJV) Hessen im Deutschen Jagdverband (DJV). Wir sind ferner Mitglied im Verband Hessischer Jagdaufseher (VHJ), angeschlossen dem Bund Deutscher Jagdaufseher (BDJ).

Selbst sind wir aber kein Jagdverein sondern, wie unser Name schon aussagt, ein Gebrauchshundeverein.

Was tun wir?

Der JGV Mittelhessen fördert und betreibt vor allem die Ausbildung, Prüfung und Leistungserhalt von Jagdgebrauchshunden. Wir sind offen für alle in Deutschland vom JGHV anerkannten Jagdgebrauchshunderassen. Wir betreiben die Ausbildung dieser Gebrauchshunde ebenso, wie den Erhalt des Leistungsstandes, die Basisausbildung im Gehorsam sowie die Förderung von Sozialverträglichkeit und der jagdlichen Anlagen der Junghunde. Wir sehen in unserer Betätigung eine sinnvolle Beschäftigung mit einem überaus sozialen Lebewesen und ältestem Gefährten des Jägers, eben dem Jagdgebrauchshund.

Die Ausbildung, Prüfung und der Leistungserhalt von Jagdgebrauchshunden darf kein Selbstzweck werden. Der Einsatz von jagdlichen Gebrauchshunden dient der Unterstützung des Jägers zum Auffinden von Wild vor dem Schuß und der Arbeit nach dem Schuß.   

Naturschutz

Der JGV Mittelhessen stellt schon in seinem Satzungszweck klar, dass er Sorge für die Bereitstellung geeigneter Ausbildungs- und Prüfungsreviere trägt. Das Thema Tier- und Naturschutz erhält nicht nur in diesem Zusammenhang und auch nicht nur für die Ausbildungs- und Prüfungsreviere beim JGV Mittelhessen einen hohen Stellenwert.

Daher tragen neben der Ausbildung, Prüfung und Leistungserhalt von Jagdgebrauchshunden unsere engagierten  Mitglieder vor Ort dazu bei, vielfältig strukturierte und naturnahe Lebensräume und einen artenreichen gesunden Bestand von jagdbaren und nichtjagdbaren wildlebenden Arten zu erhalten. Zu diesem Zweck wurde im JGV Mittelhessen eine Jagd- und Naturschutzgruppe (JaNa) eingerichtet in der sich alle Mitglieder einbringen können.

Was wollen wir?

Den Erhalt des gesunden, wesensfesten, leistungsstarken und vielseitigen Jagdgebrauchshundes.


Weitere Informationen über uns sind bei unserer Geschäftsstelle zu erhalten:

Jagdgebrauchshundverein Mittelhessen e. V.
- Geschäftsstelle -                                                                                            
Beethovenstraße 1
35287 Amöneburg

Tel./Fax: 0 64 24 - 964 699
Mobilruf: 0 177 - 879 7 173

ePost: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!