Das JaNa Ranger-Projekt im JGV Mittelhessen ist eine Initiative für Schutzgebietsbetreuung, Wildtiermanagement, Naturschutzprojekte sowie Umweltbildung und Jugendarbeit.

Die Mitarbeiter des Projekts, die "Ranger", kümmern sich vor allem um den Schutz von vielfältig strukturierten, naturnahen Lebensräumen und um den Erhalt eines artenreichen gesunden Bestands von jagdbaren und nicht jagdbaren wildlebenden Arten.

JaNa Ranger stehen präventiv als Berater für Kommunen, Unternehmen und Privatpersonen zur Verfügung, um Konzepte zur Vermeidung von Konfliktsituationen zwischen Mensch und Tier zu entwickeln und zu realisieren.

Gleichzeitig verfügen einige der Ranger über die notwendigen Kompetenzen sowie das entsprechende Equipment, um kurzfristig auftretende Probleme z.B. durch Wildtiere in Wohngebieten oder auch außer Kontrolle geratene Haustiere effizient und tierschutzgerecht zu lösen.

Schließlich werden verunfallte, verletzte und aufgefundene Wildtiere in der projekteigenen Auffangstation gepflegt und anschließend wieder ausgewildert. Im Rahmen von Vorträgen und Bildungsaktionen wollen sie vor allem Kinder und Jugendliche für die heimische Fauna und Flora begeistern.

JaNa Ranger sind aktive Jäger, Jagdgebrauchshundeführer und Experten in ihren jeweiligen Fachgebieten.

Die Einrichtung einer JaNa Ranger Station erfolgt nach eingehender Prüfung der Voraussetzungen durch den Verein.

  

JaNa Ranger-Stationen im JGV Mittelhessen
Ranger-Stationen
PLZ Ort Anschrift Ansprechpartner Fachgebiete / Arbeitsschwerpunkte Besonderheiten Telefon
65589 Hadamar Untergasse 33 Andreas Sabel
TÄ Ruth Gilberg
Wildtiermanagement
Jagd u. Naturschutz
Umweltbildung
Jugendarbeit
Wildtier-Auffangstation
Immobilisieren von Wildtieren
Immobilisieren von Haustieren und Gehegewild
0151 - 14850498